Der Ort liegt im Süden Indiens und beheimatet die zweitälteste Ayurveda Klinik der Welt. Sie wurde durch den Großvater von Herrn Dr. L. Mahadevan gegründet und nun läuft sie in der dritten Generation unter der Leitung von Dr. L. Mahadevan. Das Dorf gibt es seit 1109 A.D. und hat ca. 2000 Einwohner. Es ist ein sehr kleines Dorf mit nur einer Hauptstraße. Die Attraktion hier ist das Hospital unter der Leitung von Dr. L. Mahadevan. Seit er als Ayurveda Arzt praktiziert, hat er ca. 1.200.000 Patienten behandelt. Darunter befinden Erkrankungen wie Krebs, Parkinson, Prostata Erkrankung, MS, Rückenschmerzen, Knieproblemen sowie Magen und Darmerkrankungen.
Er hat in Tamilnadu den Preis für herausragende Leistung als Ayurveda Arzt für das Jahr 2012 erhalten. Im Jahr 2013 bekam er für sein Buch den höchsten Preis in Tamilnadu.

Ingrid, meine Frau, und ich besuchten ihn am 27.03.2013 und unterzogen uns eine 14-tägigen Panchakarma Kur unter seiner Leitung. Der ehemalige Korrespondent des Nachrichtenmagazins Der Spiegel, Tiziano Terzani, zitiert in seinem Buch „Noch eine Runde auf dem Karussel“, 2005 erschienen bei Hoffmann und Campe, den Ayurveda-Arzt L. Mahadevan: „Die Leute fragen mich, ob wir Ayurveda Ärzte Aids, Leukämie oder Diabetes heilen können. Und ich antworte Ihnen: Wir heilen keine Krankheiten, sondern Menschen. Ziel von Ayurveda ist es, gesunde Lebensumstände zu schaffen. Ein Arzt muss mit dem Licht seiner Erkenntnis in den Geist seines Patienten eindringen und dort die Unwissenheit beseitigen, die letztendlich die Ursache für die Erkrankungen ist“ (Knauer-Ausgabe S.556f)

Während unseres Aufenthaltes haben wir Herrn Siva Subramanian aus Nagercoil/Tamilnadu kennen gelernt. Er ist eine faszinierende Persönlichkeit und behandelt die Patienten mit der „Varma-Point-Massage“ in der siebten Generation .

Zur Zeit errichtet Dr. L. Mahadevan einen Anbau mit 6 Zimmern für ausländische Gäste. Da wirke ich mit und helfe Dr. L. Mahadevan dabei mit Vorschläge zur Einrichtung des Anbaus.